Pasta – Party mal anders

Wir lieben Pasta, denn sie ist extrem lecker und super schnell zubereitet — doch leider passt sie mit ihrem sehr hohen Kohlenhydrat-Anteil so gar nicht zum Low Carb-, Raw Food- oder Paleo-Trend, bei denen hauptsächlich Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen und weitestgehend auf Kohlenhydrate verzichtet wird.

Wir präsentieren Dir die Lösung für den unbeschwerten Pastagenuss: Nudeln aus Gemüse! Sie sind vitaminreich, kohlenhydratarm, äußerst vielseitig und vermeiden extra Kilos auf den Hüften!

Let’s twist again!

Egal ob Zucchini, Möhren oder Rote Beete – mit Hilfe eines Spiralschneiders lassen sich Gemüse oder festes Obst zu langen Spiralen verarbeiten, die wie Spaghetti aussehen, aber um ein vielfaches gesünder sind. Einfach das Gemüse waschen und dann mit einem Spiralschneider in die gewünschte Nudelform bringen. In Windeseile lassen sich so kleine oder große Mengen an gesunden und vielseitigen Gemüse-Nudeln, frischen Rohkostsalaten, Kartoffel-Spiralen, kreativen Dekorationen oder vitaminreiche Kindergerichte auf Knopfdruck zubereiten.

Geschmacksexplosion

Die fertig spiralisierten Gemüse-Nudeln lassen sich nach Belieben weiterverarbeiten – Du kannst sie in der Pfanne oder im Wok je nach Geschmack z.B. mit Zwiebeln, Knoblauch & Co. anbraten oder wie normale Spaghetti im Kochtopf kurz kochen lassen. Verschiedene Saucen und Gewürze verleihen den Gemüse-Nudeln einen noch intensiveren Geschmack – hier sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt! Ein Mix aus verschiedenen Gemüsesorten z.B. Zucchini und Karotte sorgt nicht nur für ein komplett neues Geschmackserlebnis, sondern ist zugleich auch noch hübsch anzusehen! Übrigens: Ungegart schmecken sie auch als bunter Gemüsenudelsalat hervorragend.